Stephan Bratek
Stephan Bratek
Stephan Bratek persönlich & privat
Stephan Bratek persönlich & privat 

Beim Menschen ist kein Ding unmöglich, im Schlimmen wie im Guten.

- Christian Morgenstern -

 

25 Dinge über mich, die Sie wahrscheinlich schon ahnten,

 aber nicht zu fragen wagten...

01 Ich bin im Sternkreiszeichen Steinbock geboren.

 

02 Als Kind machte mich mein Nachname nicht unbedingt glücklich (zu viele Verunglimpfungen) -

    heute bin ich froh, denn er ist selten und bedeutet auf polnisch "Stiefmütterchen"

 

03 Ich habe viel gelernt, gelesen & gemacht, aber es gibt da draußen noch so viel

     mehr zu entdecken („Ich weiß, dass ich nicht(s) weiß“ - Cicero)

 

04 Ich muss über beide Ohren grinsen, wenn ich meine Kinder bei Streichen meiner Kindheit

     ertappe (heute verstehe ich meine Eltern besser)

 

05 Glaube bedeutet mir viel - andernfalls hätte ich ein Gefühl der Leere

 

06  Ich liebe es am Wasser zu sein: Meer, Flüsse oder Seen (es beruhigt mich)

 

07  Ich gehöre noch zur Bitte-Danke-Generation - "Danke"&"Bitte" zeigen Respekt

     gegenüber anderen und sind keine bloßen Floskeln

 

08  Ich mag meine Schwester, sie hatte es nicht leicht mit ihrem "kleinen" Bruder

 

09  Meine Lieblingsfarbe? Eigentlich gefallen mir alle, aber rosa geht überhaupt nicht!

 

10  Mein Vater hat mich immer "Flockenbeutel" gerufen, manchmal auch in sehr

      peinlichen Momenten (Ehrengast als Verwaltungschef zum Feuerwehrjubiläum) 

 

11  Ich kann über mich selbst lachen und dadurch Vieles leichter ertragen

      ( Humor hilft mir durch den Alltag und schwierige Situationen)

 

12  Ich liebe Laubbäume - mein Lieblingsbaum ist der Ginkgo (die Blätter erinnern an Herzen)

 

13  Lakritze, Gummibärchen & Co machen süchtig

      (während des Verzehrs meist auch glücklich, aber nur da)

 

14 Wäre ich ein Fisch, würde ich öfters gegen den Strom schwimmen

     (es sind genügend Lemminge unterwegs)

 

15 Ich lese weniger eBooks als richtige Bücher und kann kein Buch wegwerfen

     (zur Liebe gehört auch das Anfassen)

 

16 Ich muss 100 Jahre alt werden :

     ( Ich habe noch mind. 1000 Ideen zu verwirklichen)    

 

17 Ich mag alle Menschen, aber besonders Menschen mit Ausstrahlung, Gefühl & Humor

     (es ist schon genug "Grau" im Alltag)

 

18 Ich glaube grundsätzlich an das Gute im Menschen,  oft genug durfte ich deshalb

     den Schmerz der Enttäuschung erleben 

 

19 Ich wurde oft verletzt und habe aber auch Menschen verletzt

     (es tut mir leid und ich entschuldige mich dafür)

 

20 Ich mag Tiere und streichle, was mir begegnet

     (man braucht Zeit, darum habe ich keine Tiere)

 

21 Fotografie ist für mich die sichtbare Umsetzung eines gefühlten Augenblicks

     (am liebsten Menschen, Tiere & Pflanzen)

 

22  Ich bin eigentlich total unordentlich, aber wenn ich aufräume, dann bin ich richtig pingelig

      (Vom höchsten Ordnungssinn ist es nur ein Schritt zur Pedanterie.)

 

23 Ich liebe Kinder - sie sind die lebendige Zukunft

      (außerdem darf man mit ihnen rumalbern und selbst wieder ein Stück Kindheit erleben)

 

24  Ich habe das größte Glück im Leben erfahren! Ich darf zwei Geburtstage (13.März)

      im Jahr feiern.(der Preis dafür war jedoch zu hoch)

 

25  Ich sehe meine besten Freunde selten, aber die Freundschaft besteht seit Jahrzehnten

      (es sind Freunde für immer: "Danke dafür!")

 

_________________________________________________________________

Ich danke allen Menschen, die mich zu dem machten, der ich bin.

-Xavier Naidoo-

 

 

 

 

 

 

Vielen Dank für Ihren Besuch

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stephan Bratek, Plochingen 2019