Stephan Bratek
Stephan Bratek
Stephan Bratek persönlich & privat
Stephan Bratek persönlich & privat 

Jede Arbeit ist wichtig, auch die kleinste.

Es soll sich keiner einbilden, seine Arbeit sei über die seines Mitarbeiters erhaben. Jeder soll mitwirken zum Wohle des Ganzen.

- Robert Bosch -

Gemeinnützigkeit

Eingetragene Vereine und nicht eingetragene Vereine (da macht der Staat keine Unterschiede) unterliegen, ebenso wie zum Beispiel Kapitalgesellschaften, grundsätzlich der allgemeinen Besteuerung nach den Körperschafts-, Gewerbe- und Umsatzsteuergesetzen.

 

Vereine, die gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke verfolgen, werden vom Staat begünstigt, in dem sie weitgehend von der Körperschafts- und Gewerbesteuer befreit sind. Daneben gibt es im Einzelfall auch weitere Vorteile in der Behandlung der Absetzbarkeit von Vereinsbeiträgen für die Mitglieder, Spenden und Zuwendungen.

 

§ 52 der Abgabenordnung (AO) definiert die Gemeinnützigkeit in Deutschland und verlangt, dass der eingetragene Verein für die Anerkennung folgende Voraussetzungen erfüllt:

  • der Verein (Körperschaft) muss gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke verfolgen
  • der Zweck muss selbstlos, ausschließlich und unmittelbar verfolgt werden
  • alle Voraussetzungen der Steuerbegünstigung müssen aus der Satzung ersichtlich sein
  • die Satzung muss die Art der Zweckverwirklichung angeben.
  • die Satzung muss eine Regelung enthalten, dass das Vermögen der Körperschaft bei Auflösung oder Wegfall der steuerbegünstigten Zwecke auch zukünftig für steuerbegünstigte Zwecke verwendet wird
  • die tatsächliche Geschäftsführung muss der Satzung entsprechen

§ 52 Absatz 2 AO beschreibt Förderziele, die bei Erfüllung der übrigen Voraussetzungen zu einer Anerkennung der Gemeinnützigkeit führen.

Dazu zählt u.a., die Förderung

  • von Wissenschaft und Forschung,
  • von Jugend- und Altenhilfe,
  • von Kunst und Kultur,
  • von Denkmalschutz und Denkmalpflege,
  •  der Erziehung, Volks- und Berufsbildung,
  • des Tierschutzes,
  • des Sports,
  • der Heimatpflege und Heimatkunde,
  • der Kleingärtnerei, des traditionellen Brauchtums einschließlich des Karnevals,
  • des Modellflugs,
  • des Hundesports,
  • des bürgerschaftlichen Engagements zugunsten gemeinnütziger, mildtätiger und kirchlicher Zwecke.

Vertiefte und ausführlichere Informationen -teilweise auch mit Formulierungs- und Steuerhilfen - finden sie im nachfolgenden Linkangebot:

Steuertipp "Gemeinnützige Vereine   (PDF)

Finanzministerium RLP
Frage/Antwort-Katalog Gemeinnützigkeit (PDF) OFD Niedersachsen
Steuertipps für gemeinnützige Vereine (PDF) Finanzministerium BW
Merkblatt zur Gemeinnützigkeit OFD Niedersachsen
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stephan Bratek, Plochingen 2019